Archiv der Kategorie: Rezensionen

Verrückt? Oder nicht? [Rezension]

Es gab ihn wirklich. Heinrich Pommerenke terrorisierte die Menschen 1959 im Schwarzwald mit einer Verbrechensserie. Als man ihm 1960 den Prozess machte, hatte er sich, gerade zweiundzwanzigjährig, fünfundsechzig Delikte – vier Morde, zahlreiche Vergewaltigungen, Körperverletzungen, Raubüberfälle, Einbrüche – zu Schulden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter culturbooks, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Monika Geier: Alles so hell da vorn [Rezension]

Impressionistisch, punkig und knallhart Schwerer, heißer August. Unter der boshaften Eibe, die Tante Elfriedes Anwesen bewacht, bleibt es ebenso feuchtkalt wie in dem alten Kasten von Haus. Einiges ist in Bettina Bolls Leben passiert seit sie in „Die Hex ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kriminalroman, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Rezension: „Die Lieferantin“, Zoë Beck

Schmerzfreiheit und Schlaf für alle! Unter Umständen gibt es keine Alternative für einen gebeutelten Gastronomen, als den persönlichen Schutzgelderpresser im eigenen Betonboden zu versenken, selbst wenn man sich damit akustische Intrusionen einhandelt oder sich die Gewaltexzesse im postbrexitischen Königreich zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Gesellschaft aus dem Ehebett betrachtet

Ehe für alle – ein wichtiger Schritt in Richtung Gleichstellung. Aber was es mit der Ehe auf sich hat … Liebe und so? Ich denke, sie ist ein Vertrag mit dem Staat und es gäbe noch einiges zu tun an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Vogelfrei. [Rezension: Max Annas: Illegal]

Keine Explosion, nur eine winzige, schroffe Geste an einer roten Ampel in Berlin (an roten Berliner Ampeln weiß man nie, was man tun soll) ist es, die Kodjo und den Roman in Bewegung setzt. Falscher Ort, falsche Zeit. Eine Polizeistreife … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Freude

… über die tolle Rezension zu DRIFT bei CrimeMag. Gespannt und ein bisschen ängstlich schaut man als Autorin ja, wie es dem Buch geht, das man in die Welt geschickt hat. Wie Leute es lesen, was sie dazu sagen … … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rezension: Andreas Kollender: Von allen guten Geistern

Hirn & Herz Ludwigs Mutter tötet sich in den Folterkellern, denn Krankenhaus kann man diesen Ort nicht nennen, von St. Georg in Hamburg. Demente, psychisch Kranke, Verwirrte, Schwule, Behinderte oder auch unliebsame Zeitgenossen werden von den „Normalen“ separiert, Gewalt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Roman: Herbjørg Wassmo: Schritt für Schritt

Verpackte Ebereschen & verschwiegene Gewalt Dass dieser autobiographisch gefärbte Roman der norwegischen Schriftstellerin Herbjørg Wassmo in seinem Erscheinungsjahr 2016 nicht die Aufmerksamkeit erhielt, die ihm gebührte, könnte man als symptomatisch verstehen, denn von der Unsichtbarkeit der Frauen wird darin erzählt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Amanda Lee Koe, Ministerium für öffentliche Erregung – wunderbare Geschichten!

  Amanda Lee Koe, Ministerium für öffentliche Erregung, Storys, CulturBooks Hamburg 2016, 240 Seiten, 22,- Euro, eBook: 14,99 Euro   Diese Sammlung bezaubernder, anrührender, tragischer und zu tiefst menschlich-liebevoller Erzählungen hat mich in diesem Jahr am aller meisten beeindruckt. Es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter culturbooks, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

„Noch ein wenig Zeit“, Hans Zengeler – eine Rezension

Tod & Glück Ab 50 bist du fast tot, ab 60 ganz tot, ab 70 bist du mausetot – je nach geburtsdatumsbedingter Perspektive. Und wenn nicht tot, dann weg, unsichtbar, weil grau, faltig und krank, inkompetent sowieso, niedlich geradezu. Ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen