Waldweg

Hinter dem Wald lebt dein Hausumwuchert von Labkraut und FenchelDein Kopf in meinem Schoß schläft leiseSapphos Rose                       draußentrotzt dem Regenvielleicht … Mehr

Am Zügel halte ich mein Herz,zur Vorsicht,dass es nicht davongaloppiert. Kann man womöglich noch brauchen,so ein Herz.

Aufruhr

Meine Worte sind weg,fast ganz weg,verloren im Blätterfall,ganze Herden versprengten sich im All. Die großen blieben einfach sitzen,die kleinen rutschten … Mehr

Vorsichtshalber

Dein Lachen okkupiert meinen Schlaf,Gedankenlegionen einst freies Denkareal. Bevor ich weiß flagge,sende ich Späher,deine Liebe zu stellen. Sie soll mir … Mehr

Romantisches Grünzeug

Einblatt heißt Einblatt,weil es ein Blatt hat,während Zweiblatt …Na?Genau!… ein Blatt mehr hat. Schwüren sie sich ewiges Wurzeln,gäb‘s womöglich ein … Mehr

Meine Schuhe

Als ich aus dem Garten kam, das Herz voller Pläne, die Hände voll Sand, stellte ich meine Schuhe ins Haus. … Mehr

Winterende

Am Tag der ersten Sonne war das. Du kamst auf einer Schneeflocke her, sprachst vom Haus an der Klippe, vom … Mehr

Fortsein

Der September reift die Trauben in den Wein, weht die Schwalben übers Meer, wirbelt Goldlaub hinter Deinen Schritten her. Dass … Mehr

Süden …

Der Süden,  ach ja. Aber die Spatzen schwatzen, die Kraniche ziehen fort. Und die Sehnsucht besäuft sich am Winter.