Anweisungen für die Raunächte

Leg den Eisenhut ins Beet,
er liebt den Frost im frischen Jahr.
Und schenk dein Laken den Dämonen,
eines am besten mit Heizdrähten drin.

Lass die Geister heulen,
toben und stampfen und tanzen –
sie wissen nicht, ob ihnen was blüht,
und müssen doch auch nur durch den Winter.

Vor’s Haus mit Wein und Kuchen
nur für Frau Holles Wilde Jagd,
dass ihre Flügel Aufwind kriegen,
Leichtigkeit und Kraft – Lust auf Sturm und Schnee!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s