Darunter auch Frauen und Kinder …

Hier ein paar Gedanken zu den Nachrichten und ihren Floskeln.

Herland

OLYMPUS DIGITAL CAMERASpäter Abend. Ich sitze so rum in meinem geordneten mitteleuropäischem Leben, knabbere riskante Lakritz (mit lebensgefährlichem Zucker!) und gucke Nachrichten. Ich bin ein bisschen müde. Die Nachrichten bringen nie was Gutes, abgesehen von den Fußballergebnissen und dem Wetter. Die Sprecherin sagt, in der Wüstenstadt Palmyra sei ein Massengrab mit mindestens 40 Leichen gefunden worden, darunter auch Frauen und Kinder. Ich bin müde, aber an dieser Formulierung hake ich fest. Darunter auch Frauen und Kinder. Grausam der Terror des sogenannten „Islamischen Staates“, dem so viele Menschen zum Opfer gefallen sind. Und das Töten nimmt kein Ende. Aber warum muss der Tod von Frauen und Kindern besonders betont werden? Diese Herausstellung ist mir schon öfter aufgefallen. Kinder, okay, das verstehe ich. Sie hätten ihr gesamtes Leben vor sich gehabt. Kinder sind die Zukunft und der Fortbestand unserer Spezies. Aber Frauen? Macht der Tod einen Unterschied im Geschlecht? Ist die Schuld der Täter…

Ursprünglichen Post anzeigen 522 weitere Wörter

Über annekuhlmeyer

1961 in Leipzig geboren, lebt im Münsterland, schreibt Kriminalromane, Geschichten und dies: Blog: https://annekuhlmeyer.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s